3000 Zuschauer feiern bei „Das Beste der Feste“ in Köln

3000 Zuschauer feiern bei „Das Beste der Feste“ in Köln

Seit dem 18. März tourt Florian Silbereisen mit seiner “Das Beste der Feste”-Tournee durch 34 Städte in Deutschland und Österreich. Als Gaststars mit dabei sind diesmal Ross Antony, die Jungs von Feuerherz, Michelle, Vanessa Mai, DJ Ötzi und die Dancefloor Destruction Crew.

Am gestrigen Abend bespielt der beliebte Entertainer mit seinen illustren Gästen gute drei Stunden die Lanxess Arena in Köln und präsentierte den Zuschauern, getreu dem Motto „Lust auf Schlager!“, eine Zeitreise durch die Geschichte der Schlagermusik und gemeinsam sorgten sie für ausgelassene Feierstimmung auf der Bühne und unter den Gästen.

Wer beim Stichwort “Schlagerfest” noch die “bäuerliche” Machart der „Peter Steiners Theaterstadl“-Zeit in den 90er Jahren und “Arm-In-Arm-Schunkel-Paraden” vor Augen hat, der dürfte nach gestern Abend davon überzeugt sein, dass auch moderne Volksmusik mit ihren neuen und frischen Interpreten überzeugend funktionieren kann.

Jüngste Vertreterin unter ihnen Vanessa Mai, die zur Zeit auch als „DSDS“-Jurorin im TV zu sehen ist, und die im vergangenen Juli mit ihrem Album ‚Wachgeküsst‘ den sensationellen Sprung von 0 auf Platz 1 der Bestenliste schaffte und damit  Helene Fischer vom Spitzenplatz der Offiziellen Deutschen Schlagercharts verdrängte.

Diese präsentierte uns Florian Silbereisen gestern übrigens in Form eines großen Portraits tätowiert auf seinem Oberarm.

Die Stars der Schlager-Szene gaben wirklich alles, um die zirka 3000 Gäste bestens zu unterhalten und schlüpften dafür auch mal in das ein oder andere neue Outfit.

Somit tauschte Florian Silbereisen seinen Anzug gegen ein Achsel-Shirt und eine bayrische Lederhose aus, Vanessa stieg in ein Dirndl und DJ Ötzi bekam neue Kopfbedeckungen verpaßt.

Die Breakdance-Gruppe „Dancefloor Destruction Crew“, mehrfache Welt- und Europameister, boten einige spektakuläre Tanz-Einlagen, natürlich mit temporeichen Schlagernummern unterlegt und die Schlager-Boyband Feuerherz, von denen übrigens alle noch zu haben sind, hatten ihren ersten Live-Auftritt vor einem so großen Publikum.

Dazwischen schwelgte Silbereisen mit jedem einzelnen Stargast in alten Erinnerungen, diese präsentierten sich dann in einem kleinen Soloauftritt mit ihren größten und aktuellsten Hits und nach und nach gesellten sich die anderen geladenen Gäste dazu, so dass die Bühne zum großen Finale hin immer voller wurde.

michalak_silbereisen (22)

Quelle: 3000 Zuschauer feiern bei „Das Beste der Feste“ in Köln | Ruhrbarone