Das Konzert von Asking Alexandria in der Live Music Hall Köln

Das Konzert von Asking Alexandria in der Live Music Hall Köln

22. August 2016

Am gestrigen Sonntagabend stand die Metalcore-Band Asking Alexandria für ein exklusives Showcase in der Live Music Hall in Köln auf der Bühne. Aufgrund der großen Nachfrage, war das Konzert vom Gloria Theater dorthin verlegt worden.

Es war das erste Mal, dass ich die Band mit ihrem neuen Frontmann, dem ehemalige Make-Me-Famous-Sänger Denis Shaforostov, alias Denis Stoff, live erlebt habe, der nach dem Ausstieg von Danny Worsnop im letzten Jahr das Mikrofon übernommen hat.  Mit im Gepäck hatten die Briten ihr am 25. März diesen Jahres erschienenes viertes Album “The Black”, mit dem sie an ihren bemerkenswerten internationalen Erfolg anknüpfen konnten, den sie schon mit dem Vorgängeralbum „From Death To Destiny“ (2013) erzielt hatten.

Die Basis des energetischen, raumgreifenden Sounds der fünf Jungs ist wie bei vielen anderen jüngeren Protagonisten des harten Genres der Metalcore, angereichert mit einer Vielzahl an Stimmen und Melodien sowie trancigen Elementen, die eher an Ambient-Musik angelehnt sind als an modernen Heavy Metal. Mit dieser Mischung konnte die Band, die 2003 unter dem Namen Amongst Us in Dubai/Vereinigte Arabische Emirate gegründet, 2007 vorübergehend aufgelöst und 2008 in England (York/North Yorkshire) mit neuen Mitgliedern reformiert wurde, demnach schon ordentlich punkten.

Nicht verwunderlich also, dass einige weibliche Fans schon seit den frühen Morgenstunden vor der Live Music Hall auf den Einlass gewartet haben und auch noch weiter tapfer duchhielten, als sich am Abend der Konzertbeginn aufgrund technischer Probleme um gut 50 Minuten verzögerte. Dann aber gab es kein Halten mehr, als Asking Alexandria endlich die Bühne stürmen konnten. Leider ohne Gitarrist Ben Bruce, der aufgrund seines unmittelbar bervorstehenden Vaterwerdens verständlicherweise daheim geblieben war.


Veranstalter : www.kingstar-music.com & www.livenation.de