Das Konzert von Paul Young in der Lichtburg in Essen

Das Konzert von Paul Young in der Lichtburg in Essen

Der britische Sänger und Songschreiber Paul Young, der 1983 mit seiner Hitsingle “Come Back and Stay” international bekannt wurde, gastierte am gestrigen Abend in derLichtburg in Essen  und präsentierte seinen deutschen Fans neben seinem aktuellen Album “Good Things” (VÖ: 15.04.2016) auch viele alte Hitperlen.

Neben Chemnitz, wo Young einen Abend vorher zu Gast war, war Essen die einzige zweite deutsche Stadt, in der die britische Pop-Ikone der 80-er Jahre im Rahmen seiner aktuellen Tour Halt machte. Der Kinosaal der Lichtburg mit weit über 1000 Sitzplätzen war am Montagabend demnach sehr gut gefüllt.

Vor 30 Jahren gehörte Paul Young zu den Sängern, die im Fernsehen in Endlosschleife zu sehen und zu hören waren. Er mischte die Charts auf und begeisterte vor allem seine weiblichen Fans. Und auch wenn er bis heute noch Alben produziert, war sein letzter großer Hit, der auch in Deutschland oft im Radio gespielt wurde, „Now I Know What Made Otis Blue“ im Jahre 1993.

Im April veröffentlichte er nach zehn Jahren ein neues Album: „Good Thing“. Zehn Songs, die keine ausgesprochenen Superhits waren, lieh er sich von anderen Künstlern aus und arrangierte sie neu. Ein gelungenes Comeback blieb aber leider aus, in den deutschen Charts konnte sich das Album bislang nicht platzieren.

So spielte der immer noch hervorragend ausschauende Paul Young gestern Abend fast ausschließlich seine bekannten und älteren Hits, aber genau deswegen war man ja auch erschienen.

Leider war Young zwischendurch stimmlich etwas schwach, was aber seine ausgezeichnete Band gut aufzufangen wußte.  Wer textsicher war, sang gut gelaunt mit und ließ sich in alte Zeiten zurückversetzen.

30093383364_d7199c8be9_b