Das Konzert von Travis in der Live Music Hall in Köln

Das Konzert von Travis in der Live Music Hall in Köln

Travis sind eigentümlich und zeitlos und waren immer anders als andere Bands. Gegründet 1990  in Glasgow, gehörten sie nie zur schottischen Szene. Zu ihrer Zeit in London rutschten sie immer genau am Britpop vorbei. Travis ist die Geschichte der langen und einzigartigen Freundschaft von Sänger Fran Healy, Gitarrist Andy Dunlop, Bassist Dougie Payne und Schlagzeuger Neil Primrose. Ein Vierteljahrhundert ohne Änderung des Line-Ups: Nicht viele Bands können das von sich behaupten. Travis ist die Band, auf die sich alle einigen konnten, die bis heute alle lieben.

Am 29.April diesen Jahres erschien ihr neues und achtes Studio-Album „Everything At Once“, das auf seine Art auch wieder einzigartig ist: 10 Stücke in gerade einmal gut 30 Minuten, alle voll von dieser typischen Mischung aus Optimismus und Melancholie, Gefühl und Mäßigung, Glück und Bescheidenheit, Gitarrenwelten und süßem Gesang.

Erleben konnten die Fans diese legendäre Tavis-Mischung am Dienstagabend in der Live Music Hall in Köln, wo die Britpop-Rocker aus Schottland mit einem einen durchweg symphatischen Auftritt begeistern konnten.

Geboten wurde Material vom neuen Album „Everything at Once“, aber schon bereits der zweite Song war das unvergeßliche “Sing” aus dem Jahre 2001, womit Travis direkt zu Konzertbeginn alles richtig gemacht und das Publikum vollends auf ihrer Seite hatten.

Was Travis, mit ihrem unverblümten Charme, auch an diesem Abend wieder unverkennbar geschafft haben, dass ihre Fans, zu ihrem doch oft recht melancholischen Stück Musikgeschichte, ausgelassen tanzen, feiern, lachen und jubeln konnte.

www.fkpscorpio.com

www.prime-entertainment.de

27226381316_c8c1eae587_b