Das Konzert von ZAZ am Kölner Tanzbrunnen

Das Konzert von ZAZ am Kölner Tanzbrunnen

Mit ihrer fantastisch rauchigen Stimme verzauberte die französische Nouvelle-Chanson-Sängerin und Liedtexterin Isabelle Geffroy alias ZAZ am Donnerstagabend bei bestem Sommerwetter ihr zahlreich erschienenes Publikum am Kölner Tanzbrunnen.

Mit ihrem Hit “Je veux” von ihrem Debütalbum “ZAZ”, aufgrund dessen die Französin allein in Deutschland mehrfach mit Platin ausgezeichnet wurde, gelang ihr 2010 der internationale Durchbruch, und seitdem ist sie auch von den großen Bühnen nicht mehr wegzudenken.

ZAZ verbindet raffiniert verschiedene musikalische Stile. Der Jazz ist ihr maßgeblicher Wegbegleiter, welchen sie mit traditionell französischen Chanson- und Pop-Elementen kombiniert. Ihre Stimme ist unverwechselbar und besticht durch ihren natürlichen Blues. Für ihr letztes Studio-Album „Paris“ (07.11.2014), welches sich weltweit über 700.000 mal verkaufte, arbeitete ZAZ mit bedeutenden Produzenten wie Quincy Jones und John Clayton zusammen. Sie widmete dieses Album der französischen Hauptstadt und es besteht aus Neuinterpretationen der berühmtesten Songs über die „Stadt des Lichts“.

Sie gilt als die erfolgreichste französische Künstlerin und wurde bereits mit mehreren Preisen ausgezeichnet: Jüngst erhielt sie 2015 den Echo in der Kategorie „Beste Künstlerin International Rock/Pop“.

Und auch am gestrigen Abend stellte ZAZ wieder ein einzigartiges Erlebnis für jeden Musikliebhaber dar und es gelang ihr Emotionen und Erinnerungen auszulösen und zu wecken. Trotzdem ihre Texte in französischer Sprache sind, fühlte man, was sie sang und ihrem Publikum mitgeben wollte, auch wenn man es vielleicht nicht immer verstand.

Für diesen Sommer hat die Ausnahmemusikerin sieben Open Air Konzerte in Deutschland angekündigt, bei denen sie ihr aktuelles Programm präsentieren und unter freiem Himmel für ausgelassene Stimmung sorgen wird. Das Auftaktkonzert fand in gestern Köln statt, die weiteren Termine sind wie folgt:

31.07. Ludwigsburg, KSK Music Open – 12.08. Wiesen, Summerville Festival – 13.08. Dresden, Freilichtbühne Großer Garten – 15.08. Kiel, Sparkassenarena (Schleswig-Holstein Musik Festival) – 16.08. Hamburg, Stadtpark Freilichtbühne – 17.08. Hannover, Gilde Parkbühne

zaz_michalak-19