Das Pop-Konzert von Ronan Keating im RuhrCongress Bochum

Das Pop-Konzert von Ronan Keating im RuhrCongress Bochum

Seine Karriere begann der der irische Sänger Ronan Patrick John Keating 1993 als Popsänger in der Boygroup Boyzone (bis 2000 / Neugründung 2007). Die Band war mit diversen Nummer-1-Hits und vier Alben sehr erfolgreich.

1999 wurde er zudem Co-Manager der Band Westlife. Anschließend startete Keating eine recht erfolgreiche Solokarriere. Sein erstes eigenes Album “Ronan” veröffentlichte er im August 2000 und es konnte sich direkt auf Platz 2 der Deutschen Albumcharts platzieren.

Nun erschien nach fast vierjähriger Pause im Februar 2016 Keatings neuntes Soloalbum “Time of My Life”, das er seinen deutschen Fans am gestrigen Samstagabend im Bochumer RuhrCongress präsentierte.

Und nicht nur das, mit einem gelungenen Mix aus alten und neuen, langsamen und schnellen Stücken gelang es dem irischen Popstar sämtliche Erwartungen seiner Gäste zu erfüllen. Bereits während des zweiten Songs sprangen die ersten von ihren Sitzen auf, jubelten ihm zu und klatschten im Takt mit. Und die Stimmung hielt sich großartig, sowohl beim Publikum als auch bei Keating und seiner sechsköpfigen Band auf der Bühne. Wahre Spielfreude und wahrer Hprgenuss waren das Aushängeschild diese gelungenen Abends. Und Popkonzerte geben kann Keating 100%ig. Damals wie heute liefert er mit glasklarer Stimme jeden Song spitzenmäßig ab und schaut dabei auch noch genauso aus wie vor über 20 Jahren. 

29383982021_580d2146d0_b