domicil – Samstag 11|10|14 20:00 Uhr Romy Camerun

domicil – Samstag 11|10|14 20:00 Uhr Romy Camerun

Samstag 11|10|14 20:00 Uhr

Romy Camerun

Vocal Jazz

Romy Camerun voc, Christian Schönefeld drums, Ingo Senst bass, Joe Dinkelbach piano, Frank Delle sax

Duke Ellingtons Trompeter Clark Terry meint zu Recht: “Romy Camerun is an extremely knowledgeable artist, a great singer and a very charismatic person – she’s great”.

 Als Jazzsängerin beeindruck Romy Camerun aus der Tradition des blues-beeinflussten Jazzgesangs mit einer leidenschaftlichen Stimme und großer Virtuosität, sowohl bei Balladen wie halsbrecherischen Scat-Passagen. Musiker wie Clark Terry, Benny Golson, Ack van Royen, Herb Geller, Charly Antolini, Al Porcino, Ed Kröger, Ulli Beckerhoff, Paul Heller und viele andere schätzen sie als musikalische Partnerin.

Romy Camerun war und ist weltweit tätig: Sie war Semifinalistin des International Thelonius Monk Contests in Washington DC, arbeitete in den Niederlanden, in der Schweiz, in Griechenland, Italien, in Frankreich u.a. mit dem französischen Glenn Miller Orchester (Ltg. Bob Lanese) und war 2004 und 2006 als Dozentin für das Goethe Institut in Sarajevo tätig.

Geboren 1964 und aufgewachsen in Dorsten, kam sie über Los Angeles zu ihrer jetzigen Wahlheimat Bremen. Als Dozentin ist sie an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover, an der Folkwang Musikhochschule Essen und an der FH Osnabrück tätig.

Mit in der Band ist u.a. der Dortmunder Bassist Ingo Senst.

Saal | bestuhlt | domicilcard | Ermäßigung: 50% (mit Berechtigungsausweis) | U19 frei | 

Eintritt: 22 €

Eintritt VVK: 18 €

Romy Camerun

via domicil – Programm.