Eisenpimmel – Releasekonzert zur neuen Platte VIVA LA NIX! in Oberhausen

Eisenpimmel – Releasekonzert zur neuen Platte VIVA LA NIX! in Oberhausen

Eisenpimmel, das sind im Schnelldurchlauf Wolle Pannek, Mütze, Addi Kaluppke, Bobo Wirsing, Bärbel Rotzky, Siggi Katlewski und Karl Arsch aus Duisburg. Bekannt ist die Satire-Punkband für ihren doch recht vulgären Stil, aber dadurch nicht weniger beliebt.

Auf ihr Konto gingen Mitte der 90-er die beiden großen Klassiker „Komm mal lecker unten bei mich bei “ (1995) und „Bau keine Scheiße mit Bier“ (1997), womit Eisenpimmel die zwei wichtigsten und  ganz großen Themen abgedeckt hätten.

Sieben Jahre nach ihrem letzten Album „Füße hoch, Fernsehn an, Arschlecken“(2009), hat die Kultband am 12.02.2016 nun ein brandneues Monumentalwerk unter dem künstlereigenen Label Kaputte Jugend Records auf den Markt geschmissen. Das Konzept-Doppelalbum „Viva la nix!“ – Untertitel: ‚Der Untergang des monetären Wirtschaftssystems (aus der Sicht eines Girokontos)‘ feat. BELA B., GUILDO HORN und DIRK ‚DICKEN‘ JORA (SLIME) – mit 36-seitigem Booklet und Downloadcode, darf man durchaus als ein ambitioniertes Projekt bezeichnen, was positiv überrascht.

Eine selbsternannte “Rockoper in 35 Akten” mit insgesamt 35 Songs, fast 104 Minuten Gesamtspielzeit und natürlich den bewährten Mitsing-Hit-Qualitäten. Im langjährigen Entstehungsprozess des Albums kamen neben der Stammausstattung auch Instrumente wie Bläser, Piano, Mandoline, Orgel, Banjo oder Tin Whistle zum Einsatz und befreundete lokale Bands wie TELEMARK, DIE FRISCHEN MUSCHELN oder BEATMARTIN.

Aber keine Sorgen, das Sextett, um die beiden Hauptsänger Bärbel Rotzky und Siggi Katlewski, kommt auf ihrem Konzeptalbum immer noch mit der gewohnt schnodderigen Ruhrpott-Schnauze daher, nur sind die Songs diesmal thematisch und inhaltlich aufeinander abgestimmt. Ihre Wurzeln im Classic-, Glam- und Hardrock der 70er lassen Eisenpimmel ebenfalls wie immer deutlich durchscheinen, fräsen sich aber neben Punkrock auch gekonnt durch weitere Genres wie Ska, Blues, Folkrock, Schlager, Country, Blasmusik und Hip-Hop.

„Viva la nix!“ ist also in seiner Gesamtheit tatsächlich als ernstzunehmendes und starkes Statement zu verstehen und wird von den Duisburgen am 08.04.2016 im Druckluft in Oberhausen vorgestellt. Tickets gibt es hier !

26171643506_fd50a8b407_b

Quelle: Eisenpimmel – Releasekonzert zur neuen Platte VIVA LA NIX! in Oberhausen | Ruhrbarone