Hein Cooper präsentiert sein Debütalbum im Studio 672 in Köln

Hein Cooper präsentiert sein Debütalbum im Studio 672 in Köln

Foto HeinCooper @ LePetitRusse

Mit „The Art of Escape“ veröffentlicht der australische Singer/Songwriter Hein Cooper im April diesen Jahres sein erstes Album, aufgenommen in Montreal mit dem Produzenten Marcus Paquin (Arcade Fire, The National). Darauf zu hören sind zehn Songs, die sich zwischen Indie und Pop bewegen, dabei aber beeindruckend abwechslungsreich sind. Reduzierte Akustikballaden wie der Titelsong des Albums stehen in Kontrast zu gutgelaunten Upbeat-Nummern wie „Rusty“ oder „Overflow“, das mit einem tanzbaren Beat, glasklaren Falsett-Gesang und allerhand verspielten Sounds überrascht. In seiner Heimat Australien schaffte er es damit schnurstracks in die Playlist des renommierten Radiosenders Triple J.

Schon vor seinem Debüt tourte Hein bereits durch Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Australien, Kanada, Amerika, Tschechien, Österreich und die Schweiz – unter anderem als Support von Sophie Hunger und Kim Churchill – und hat im Dezember 2015 beim Falls Festival in Australien auch noch seine erste Show mit voller Band absolviert.

Zur Musik kam der Sohn eines Australiers und einer Niederländerin (deshalb heißt er auch Hein) durch pubertären Wetteifer. „Als ich 14 war, fing mein bester Kumpel an Gitarre zu spielen“, erinnert er sich, während Sydneys Vororte am Autofenster vorbei ziehen. „Da wir beide ständig versuchten uns gegenseitig zu übertrumpfen, kaufte ich mir auch eine und lernte die gleichen Songs wie er. Mein Kumpel hörte bald wieder auf zu spielen, aber ich war ab da besessen von Musik“. Schnell fing Cooper an eigene Songs zu schreiben. Er zog ins dreieinhalb Stunden entfernte Sydney und begann – um Geld zu verdienen – Cover-Gigs zu spielen. Fünf Abende die Woche, drei Stunden pro Abend.

Bei einer Support-Show der kanadischen Band Half Moon Run im Jahr 2013 wurde er schließlich von deren Manager entdeckt – und prompt nach Montreal eingeladen, um dort weiter an Songs zu feilen. In Montreal, im Aufnahmestudio seiner Plattenfirma Indica Records, entstand nun auch „The Art Of Escape“.

Am 02.10.2016 wird er mit seinem neuem Album im Studio 672 in Köln auf der Bühne stehen, Tickets für den Abend gibt es online bei Eventim !

Veranstalter : Konzertbüro Schoneberg

heincooper_01_crop__c_lepetitrusse

Quelle: Hein Cooper präsentiert sein Debütalbum im Studio 672 in Köln | Ruhrbarone