Helge Schneider – Meisterhafter Irrsinn in Dortmund | Ruhrbarone

Helge Schneider – Meisterhafter Irrsinn in Dortmund | Ruhrbarone

 

In DortmundKulturRuhrgebiet | Am 14. Februar 2016 | Von Sabine Michalak|

 

Der Gottvater der deutschen Comedy, Helge Schneider, kann sagen, singen, tun und lassen was er will: Sein Publikum ist immer kurz vor knapp vor “Standing Ovations”.

So auch am Samstag in der Dortmunder Wesfalenhalle.

Schon der Beginn des Abends gestaltet sich nach guter alter Schneider-Manier. Getreu dem Motto „Lass k(n)acken Oppa“  betritt der 60-Jährige dem Gebrechen nahe und Halt suchend an seinem Kontrabass die Bühne und schon sind die ersten Lachflashs zu verzeichnen.

Irgendwie schafft er es dann noch zu seinem Flügel, nickt daran kurz ein, dann spielt er einen Ton, dann mehrere…im ersten Moment erscheint es wie progressive Experimentalmusik, dazu eisernes Schweigen des Künstlers.

Das ganze geht über mehrere Minuten, bis alles in einem einzigen Jazz- Akkord endet. 7000 Besucher flippen aus und Schneider hat sie binnen der ersten Momente auf der Bühne im Sturm erobert.

Der musikalische Einstieg endet mit einer Tasse Tee, die ihm sein ergebener Butler Bodo serviert… von Gebrechen natürlich keine Spur mehr.

Helge Schneider ist ein Genie, er erzählt Witze, ohne einen Witz zu erzählen, er ist ein genialer Vollblutmusiker, beherrscht zahlreiche Instrumente und ist als Sänger, Comedian, Schriftsteller, Theaterregisseur und Schauspieler tätig.

Bekannt wurde er durch seine Bühnenauftritte, bei denen ihm immer wieder ein feiner Balanceakt zwischen Improvisation und konzertiertem Können als überwältigender Musiker gelingt und das auf absolut unnachahmliche Art und Weise.

Grandiose Jazzarrangements, Virtuosität an so gut wie allen Instrumenten, Streifzüge durch die weiten Gebiete des Absurden, Abfallprodukte einer sensationellen Beobachtungsgabe, Normalität wird verzerrt, Häßliches wird schön, alles kommt mit einer scheinbaren Leichtigkeit und Beliebigkeit daher, dass es Schneider selbst oft zu überraschen scheint. Hier sind die Fotos:

Galerie

www.schoneberg.de

Weitere Termine in diesem Jahr, Tickets !
06.03.16 – Münster, Halle Münsterland – 03.09.16 – Köln, Open Air Am Tanzbrunnen

michalak_helge

Quelle: Helge Schneider – Meisterhafter Irrsinn in Dortmund | Ruhrbarone