[Herbert Knebel – 06.12.2016 / Schauspielhaus Bochum]