„No No No” – Beirut kommen mit neuem Album nach Köln

„No No No” – Beirut kommen mit neuem Album nach Köln

 

Photocredit Drew Reynolds

Beirut ist der Name einer US-amerikanischen Band um den Sänger Zachary Francis Condon aus Santa Fe, New Mexico, USA. Ursprünglich ein Soloprojekt Condons formierte sich die elfköpfigen Band 2005, um das Debütalbum „Gulag Orkestar“ für das Plattenlabel Ba Da Bing! einzuspielen. Ihre Musik kombiniert Einflüsse des Balkans und Folk mit Elementen westlicher Popmusik und französischer Chansontradition. Das von seiner Mischung aus orchestraler Zigeunermusik, melodischem Pop und osteuropäischer Polka geprägte Album stößt auf ein breites Echo in der Musikpresse und der gesamten Indieszene.

Auch die Aufnahmen zum zweiten Album „The Flying Club Cup“, das im Oktober 2007 – wiederum auf Ba Da Bing! und 4AD – erschien, wurden mit zahlreichen Video Performances in der Öffentlichkeit verbunden. Hier entdeckt Condon zudem seine besondere Vorliebe für Frankreich, dessen Städte und Volkskultur er in mehr von ihren Melodien als vom orchestralen Balkansound bestimmten Liedern besingt.

Die Welttournee 2007/2008, die sehr erfolgreich in Neuseeland und Australien begann, brach Zach Condon jedoch unerwartet ab. In einem persönlichen Brief an seine Fans vom 3. April 2008, den er auf der Homepage der Band veröffentlichte, entschuldigt er sich für diese Entscheidung und deutet an, ihm sei der unerwartete Erfolg der Band, und alles was damit in Zusammenhang steht, zu groß geworden.

Im Jahr 2011 kehrte er mit dem dritten Album „The Rip Tide“ zurück, auf dem sich Chanson, Polka und Balkan-Sound mit Elementen von Pop-Balladen vermischen.

Nach vier Jahren Pause erschien 2015 dann ihr aktuelles Album „No No No”, in dem der Stil der Musik etwas leichter und weniger melancholisch erscheint. Die Besetzung war minimalistischer und es wurde oftmals nur Gitarre, Bass, Piano und Schlagzeug eingesetzt. Insgesamt wurde das Album als fröhlicher und weniger überladen als seine Vorgänger beschrieben.

Im Rahmen ihrer No No No Tour 2016 werden Beirut am 13.Juli im Palladium in Köln halt machen.

Tickets gibt es online bei Eventim!

Aktuelle Besetzung (laut Facebookseite):

Zach Condon

Nicholas Petree

Aaron Arntz

Paul Collins

Kyle Resnick

Ben Lanz

www.schoneberg.de

Beirut photogrphed in Brooklyn