Paul Panzer – Invasion in Essen ein voller Erfolg

Paul Panzer – Invasion in Essen ein voller Erfolg

26590174733_d30f478d28_bAm Sonntagabend trat Paul Panzer, mit bürgerlichem Namen Dieter Tappert, im obligatorischen Blümchenhemd und mit Brille auf der Nase in der fast ausverkauften Grugahalle in Essen auf und begeisterte mit seinem neuen Bühnenprogramm “Invasion der Verrückten”.

Es ging um die Menschen, besser gesagt um deren Ängste, insbesondere die seiner Frau Hilde und anderen Personen aus seinem unmittelbaren Umfeld, und Paul Panzer kam schnell zu dem Schluss, dass wir doch irgendwie alle einen “Dachschaden” haben.

In kleinen Anekdoten aus seinem doch recht schrägen Alltag erzählte er, nicht ganz ohne Schadenfreude, davon, wie sehr Hilde Spinnen fürchtet und dass er sich da ab und an einen Spaß draus machen würde. Er nimmt eine Phobie nach der anderen auf die Schüppe, geht sämtliche Szenarien durch und findet die Anatidaephobie am verrücktesten. Die Angst, von Enten beobachtet zu werden, übersteigt gänzlich sein Vorstellungsvermögen.

Aber man steckt halt nicht drin, und irgendwie hat ja auch jeder von uns vor irgendetwas Angst und ohne unsere „Neu-Rozzen“ wäre die Welt auch ziemlich langweilig, betont der Komiker immer wieder mit einem Augenzwinkern.

Jeder von uns hat in seiner kleinen beschaulichen Backsteinhäuschen-Idylle sein Päckchen zu tragen, und die Invasion der Verrückten läuft nicht erst seit gestern.

Über all das philosophiert Paul Panzer mit seinem markanten, aber inkonsequenten Sprech- und Sprachfehler und hat die Lacher an diesem Abend durchweg auf seiner Seite.

Mit seinem aktuellen Programm wird Paul Panzer noch bis ins nächste Jahr hinein unterwegs sein. Tickets gibt es online bei Eventim und weitere Informationen unter www.s-promotion.de.

27195188775_3da0666616_b

Quelle: Paul Panzer – Invasion in Essen ein voller Erfolg | Ruhrbarone