„Quid Pro Quo“ – In Extremo präsentieren neues Album auf der MS Rheinenergie

„Quid Pro Quo“ – In Extremo präsentieren neues Album auf der MS Rheinenergie

Foto:Robert Eikelpoth

2015 war ein sehr bewegtes Jahr für In Extremo.

Genau 20 Jahre bespielten die sieben Berliner bis dato die Bühnen sämtlicher Rock- und Metal-Festivals, sowie der mittelalterlichen Pilgerstätten kreuz und quer durch Europa. Dies war für den WDR Rockpalast Anlass genug, die Band das gesamte Jubiläumsjahr 2015 hindurch zu begleiten und eine abendfüllende Doku zu drehen. Ebenso wurde von dem WDR Rockpalast das Jubiläumsfestival „20 Wahre Jahre“ komplett dokumentiert und ausgestrahlt. Dort hat die Band im September 2015 auf der Loreley an zwei aufeinander folgenden Abenden vor jeweils 12.500 Zuschauern das ausverkaufte Rund mit zwei verschiedenen Sets (die ersten 10 und die letzten 10 Jahre) begeistert. Doch kaum war die Loreley wieder gefegt und hergerichtet, hat die Band sich schon wieder in den Proberaum verzogen, um an dem Nachfolger für das 2013er Erfolgsalbum „Kunstraub“ (#2 der deutschen Charts) zu arbeiten und damit die Weichen für 2016 zu stellen. „Quid Pro Quo“ erschien nun am 24.06.2016 via Vertigo/Capitol.

Mit diesem Album haben In Extremo ihr eigenes “Best Of” geschrieben und dabei auf sämtliche Trademarks ihrer 20-jährigen Karriere zurückgegriffen. Es gibt puristische Mittelalter-Sounds, harte Riffs und mitreissende Melodien, insgesamt sind vier verschiedene Fremdsprachen auf dem Album zu finden (Estnisch, Walisisch, Russisch und Latein) und die Jungs haben mit Hansi Kürsch (Blind Guardian), Heaven Shall Burn und einem original russischen Kosaken-Chor auch gleich 3 spannende Gäste mit an Bord genommen. Mit Quid Pro Quo unterstreichen In Extremo höchst eindrucksvoll ihren Status als DIE Mittelalter-Rock-Pioniere.

Und natürlich wird die Band das neue Album auch auf die europäischen Bühnen der Welt tragen, so wurden bereits zahlreiche Festivals und Sommer Headliner-Open-Airs gespielt und soeben haben sie ihre ausgedehnte Hallen-Tour beendet.

Den Jahresabschluss feiern In Extremo an gleich zwei Tagen hintereinander auf der MS Rheinenergie. Am 16. & 17.12.2016 heißt es zunächst Flussaufwärts (gegen den Strom) mit Kurs auf Porz/Zündorf. Dort wird der Wendepunkt erreicht und das Schiff fährt mit dem Strom (flussabwärts) Richtung Mülheimer Brücke, mit Blick auf das gesamte Altstadtpanorama und den beleuchteten Kölner Dom. Im Anschluss daran kehrt das Schiff wieder an das Altstadtufer zurück.

Tickets für „Uferlos Tag 1 & 2“ gibt es im InEx-Ticketshop !
Veranstalter :  Headline Concerts

in_extremo_2016_1_credit_robert_eikelpoth