The Sinderellas – „Let There Be Sin“ in Köln | Ruhrbarone

The Sinderellas – „Let There Be Sin“ in Köln | Ruhrbarone

The Sinderellas – „Let There Be Sin“ in KölnIn Umland, Kultur | Am 5. Dezember 2015 | Von Sabine Michalak

The Sinderellas, das sind aktuell die vier Künstlerinnen Nathalie Tineo, Belle la Donna, Lily of the Valley (Hamburg) und Eden (Berlin). Zusammengefunden haben sie sich vor ungefähr sechs Jahren mit der Idee ihre Songs mit den Attributen des New Burlesque vereinen.Schon vor der Zeit bei The Sinderellas konnten alle unterschiedliche Erfahrungen im Showgeschäft machen und bereits Erfolge als Showgirls, Models, Sängerinnen und Tänzerinnen verbuchen. Hierbei standen sie u. a. mit der Burlesque-Tänzerin Dita von Teese auf der Bühne. 2009 führten gemeinsame Veranstaltungen die Künstlerinnen zusammen und es entstand die Idee, Burlesque und Erotik mit modernem Sound mit Retro-Stilelementen aus diversen Genres und extravaganter Mode zu kombinieren. Die Plattenfirma Warner Music Germany nahm die Gruppe unter Vertrag. Ein Jahr lang arbeiteten The Sinderellas gemeinsam mit dem schwedischen Produzenten Stefan Örn in Stockholm an den Songs für ihr Debütalbum „Secrets & Sins“, das am 26. Oktober 2012 in Deutschland erschien.Seit Oktober 2012 treten The Sinderellas mit ihrer musikalisch-erotischen Live-Show „Secrets & Sins“ mehrmals im Monat im Hamburger Club Gruenspan, später im Delphi-Showpalast auf und zeigen einen Mix aus sinnlichem Burlesque-Tanz, Showeinlagen, aufwändigen Kostümen und Liedern ihres Debütalbums. Live werden außerdem auch Lieder gespielt, die nicht auf dem Album zu finden sind. Unterstützt wird die Gruppe von dem Hamburger Regisseur Jan Christof Scheibe, von einer 7-köpfigen Live- Band und 15 Kostümbildnern. Das Bühnenbild ist eine Symbiose aus klassischen Theater-Requisiten, Videomapping-Kunst und aufwändigen Lichtprojektionen.Let there be Sin! heißt es nun am 09.01.2015 im Gloria Theater in Köln. Dort werden The Sinderellas mit ihrer erotischen Revue für einen Abend zu Gast seinEin Abend, der atemberaubend schöne Akrobatikeinlagen, sinnliche Balladen, treibend-rockende Swing Nummern und eine knisternde Burlesque-Show verspricht.Karten gibt es bei The Sinderellas oder unter www.headlineconcerts.de.

Quelle: The Sinderellas – "Let There Be Sin" in Köln | Ruhrbarone